Auf diesen Veranstaltungen findet ihr uns:

  • 27. und 28. April, 10-18 Uhr, Olivenölabholtage, 27412 Wilstedt
  • 5. Mai, 10-18 Uhr, Gottorfer Landmarkt, Schloß Gottorf, Schleswig
  • 8. bis 12. Mai, 10-18 Uhr, Ambienta Gut Sierhagen, 23730 Sierhagen / Altenkrempe
  • 18. bis 20. Mai,10-18 Uhr, Westerfeld 4, 24885 Süderschmedeby
  • 23. Juni, 11-18 Uhr, Kunsthandwerke- und Designmarkt Syke, Kreismuseum Syke, Herrlichkeit 65, 28857 Syke
  • 14. und 15. Juli, 11-18 Uhr, Kunst & Kirschen, Moorburger Elbdeich 263, 21079 Hamburg
  • 20. und 21. Juli, 10-18 Uhr, Kurpark Glücksburg, Kirstenstrasse 6, 24960 Glücksburg
  • 24. und 25. August, 11-18 Uhr, Markt der Künste, Kolonistenhof, Bornbarg 11, 24791 Neu Duvenstedt
  • 24. und 25. August, 11-18 Uhr, Kunst & Werk, Kloster Zarrentin, Kirchplatz 8, 19246 Zarrentin am Schaalsee
  • 31. August und 1. September, 10-18 Uhr, Deichpartie, Obsthof Fick, Osterfelddeich 24, 21129 Hamburg
  • 14. und 15. September, 11 bis 18 Uhr, Kreativhofmesse, Westerjork 101, 21635 Jork

13. und 14. Juli

Kunst & Kirschen Hamburg-Moorburg

Seit vielen Jahren lockt in Moorburg eine sommerliche Landpartie in Hamburgs Süden. Immer am zweiten Juli-Wochenende findet, organisiert von Moorburger Art e.V., auf dem Hof von Manfred Brandt „Kunst & Kirschen“ statt – eine Veranstaltung, auf der rund 45 Künstler und Kunsthandwerker aus mehreren Bundesländern hochwertige und spannende Arbeiten präsentieren. Mit dabei sind auch die auf dem Hof ansässigen Künstler, die an diesem Wochenende ihre Ateliers öffnen.
Die Auswahl der handwerklichen Produkte reicht von exklusiven Holz- und Papierarbeiten über attraktive Keramik bis hin zu außergewöhnlichem Schmuck und textilen Unikaten. Für Kunstfreunde gibt es spannende Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Druck und Skulptur zu entdecken – und das alles in Kombination mit kleinen Leckereien wie beispielsweise Crêpes aus Buchweizenmehl.
„Echte Kunst und edles Handwerk“, so lautet denn auch der Untertitel der Ausstellung. Denn die ehrenamtlichen Organisatoren lassen handverlesen nur Aussteller zu, deren Arbeiten auch wirklich in deren Werkstätten entstanden sind. Handelsware wird nicht zugelassen.

Als Highlight wird die Bigband Shiny Stockings am Samstag um 18 Uhr noch ein Open-Air-Konzert geben, das nicht nur unbedingt hörenswert, sondern im Eintritt von zwei Euro mit enthalten ist!

13. und 14. Juli  I  Kunst & Kirschen  I  11 bis 18 Uhr  I  Moorburger Elbdeich 263 I 21079 Hamburg

 

20. und 21. Juli

Kunsthandwerkermarkt Glücksburg

Am 20. und 21. Juli findet direkt an der Ostsee, im Kurparks am Strandhotel, der 39. Kunsthandwerkermarkt Glücksburg statt. Aus ganz Deutschland und Dänemark kommen run 60 Kunsthandwerker*innen und bringen ihre Arbeiten mit. Das Angebot reicht von Schmuck aus unterschiedlichsten Materialien über Textilien, Keramik und Porzellan, Taschen aus Leder, Stoff, Filz und Gummi, Glasobjekte, Wohnaccessoires, Fotografie, Gartendekorationen und vieles mehr. Für das leibliche Wohl stehen von der Eisdiele über das Strandcafé bis zum Restaurant diverse Möglichkeiten bereit. Der Markt ist am Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.​

20. und 21. Juli  I  10 bis 18 Uhr  I  Kunsthandwerkermarkt Glücksburg  I  Kurpark Glücksburg  I  Sandwigstraße  I  24960 Glücksburg (Ostsee) 

 

Schneidebrett-Seminare

In unregelmäßigen Abständen zeigen wir Ihnen in unseren Räumen auf dem Kreativhof Jork, wie die Schneidbretter von Elbholz entstehen. Der Clou bei diesen Seminaren: Sie stellen sich nach Anleitung Ihr eigenes Schneidebrett zusammen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Wählen Sie dazu aus einer Vielzahl edler Hölzer Ihre Lieblinge und bauen daraus Ihr ganz individuelles Stirnholz-Frühstücksbrett. Selbstverständlich nummeriert und mit dem original Biberbrand!

Das Seminar dauert etwa 7-8 Stunden, die Teilnehmerzahl ist auf ca. 10 Personen begrenzt. Die Seminargebühr beträgt inklusive Catering vor Ort 185 € Euro pro Person. In der Gebühr ist die Mitnahme bzw. Übersendung eines selbst hergestellten Schneidbrettes enthalten.

Sämtliche notwendigen Arbeitsgeräte / Materialien werden gestellt.

Sollte bei einem Termin die Mindestanzahl der Teilnehmer nicht erreicht werden, behalten wir uns vor, ihn abzusagen und Ersatztermine anzubieten. Bereits entrichtete Zahlungen werden selbstverständlich umgehend zurückerstattet.

Achtung: Für 2024 stehen für das Winterhalbjahr nur noch wenige Resttermine zur Verfügung. Gerne informieren wir Sie dazu oder setzen Sie bei einer Bewerbung auf unsere Interessentenliste.